RUMBLE IN THE PARK -

DAS ARCHIV

 

Seit 2003 veranstalten wir jährlich unseren legendären Skate-Event im Skatepark Gmunden am Traunsee, einem der ersten Skateparks Österreichs und jetzt brandneu mit "Concrete Skate Bowl" ausgestattet. Ein konstant hohes Niveau mit internationalem Teilnehmerfeld und tollem Rahmenprogramm wie BMX-Shows, DJ-Line Up, Chill-Out-Area und vielem mehr lockt jedes Jahr erneut zahlreiche top motivierte Rider und über 500 Zuschauer am Rumble... Hier findet Ihr Reviews, Ergebnisse & Videos der vergangenen Veranstaltungen.



VIDEOS 2015

BTV LOKAL TV BERICHT

OFFICIAL RUMBLE VIDEO



Vans Rumble in the Park 2015

powered by Monster Energy

 

Review

 

Es ist vollbracht! Die neue Skate-Pool Anlage wurde am Sa. den 27. Juni feierlich durch Bürgermeister Stefan Krapf eröffnet und damit auch der Startschuss für den „12. Rrrrumble in the Park“ gegeben.

 

Jedes Jahr sind wir aufs neue verblüfft wie motiviert und zahlreich die Rumble Fans aus allen Ecken Österreichs und sogar aus Spanien, Italien und Holland herbeiströmen um diesem Event seinen einzigartigen Flair zu verleihen.

 

Trotz Wetterkapriolen war es dem Rumble Team möglich beide Bewerbe, also Street und Pool, abzuhalten und die hungrigen Zuschauer mit jeder Menge Skatetechnischen Leckerbissen zu versorgen.

Am Street-Sektor war Marco Kada aus Gmunden das Maß aller Dinge und bewies das die lokale Skateszene einiges an Können vorzuweisen hat! Er legte einen super soliden und stylischen Run mit allen Schmankerln hin und erreichte somit verdient den 1. Platz im Bewerb Street. Gratulation Marco! Dicht gefolgt vom nächsten heimischen Talent Thomas Aitzetmüller der ebenfalls nichts anbrennen ließ und eine top Performance zeigte und somit den 2. Platz für sich entschied.

 

Am 3. Platz Street landete der langjähriger Profi Skater und US Amerikaner Dallas Rockvam mit Wahlheimat in Kirchdorf, der seine lange Profi Erfahrung am Board und vor allem super Style zeigte. Alle drei sicherten sich Preisgelder und die legendären Rumble Keramiktrophäen.

 

Auch die eine oder andere Regenunterbrechungen konnten dem hartgesottenen Rumble Publikum nicht den Spaß verderben und es wurde kurzerhand eine kulinarische Pause im „Vans Waffel Zelt“ oder im Zelt der „GEI“ Bar eingelegt und den „Rotaug Tunes“ gelauscht, oder fand Unterschlupf beim „Madrid Longboard Test“.

 

Als weiteres Highlight im Rahmenprogramm gab es heuer erstmals interessante Zeitungsartikel und Videoberichte aus der Geschichte der Gmunder Freestyle Szene zu sehen. Danke an Gerald Loidl und Axel Wojacek für das einzigartige Material aus dieser spannenden Gründungszeit der Anlage vor über 30 Jahren.

 

Nach einer fulminanten Bmx Show von Worldchampion Benno Hankowetz + friends ging es dann über in den Bowl Bewerb. Wir hätten uns nicht erträumen können wie spannungsgeladen die Session ablief und was für ein top Niveau vor Ort herrschte! Hut ab an alle Fahrer, es war ein Mega-Spektakel.

 

Ganz vorne Weg war der Vorarlberger Dustin Vronach eine Klasse für sich und zerlegte den Pool mit fetten Transfer Airs und stylischen grinds und slides. Das brachte Ihm auch den 1. Platz in diesem ersten Pool Bewerb in Gmunden ein! Hut ab vor dieser Vorstellung! Am 2. Platz, dicht gefolgt hinter Dustin, landete der Linzer David Bachl der im Verlauf des Contests immer vertrauter mit dem Pool wurde und schlussendlich ein super Show im „Deep End“ mit schönen airs und technischen Libtricks vorführte. Am 3. Platz landete der Tiroler Roman Astleitner ein nicht unbekannter europäischer Skateboarder und langjähriger Förderer der heimischen Skate-Szene. Man spürte an der Leichtigkeit seiner Tricks, dass Ihm der Pool enorm Spaß machte und er seine Manöver auch im Schlaf absolvieren kann. Super Skating Asti!

 

Besser hätten wir uns die Eröffnungssession nicht wünschen können! Alle 3 freuten sich ebenfalls über Geldpreise und die begehrten Keramiktrophäen. Durch Regenpausen verursacht hatte anscheinend der einen oder andere Street Rider noch überschüssige Energien und war motiviert sich vom „Table des Pools“ auf direktem Wege ins Flat der „Street Area“ zu katapultieren. So wurde kurzerhand noch vor Beginn der Siegerehrung ein Best Trick Contest abgehalten.

 

Dabei konnten folgende 3 Rider aufzeigen:

Pol Catena / Spanien / Fakie kickflip

Phillip Stocker / Gmunden / Kickflip

Marco Kada / Gmunden / Nollie heelflip

 

Eine Wahnsinns Show die den frischgebackenen Herrn Bürgermeister Stefan Krapf sichtlich begeisterte und die Menge zu Ende der Veranstaltung nochmals aufheizte! Bilder sagen bekanntlich mehr als tausend Worte, also bitte checkt unsere Videoberichte und Fotos, damit Ihr Euch noch einen besseren Eindruck vom 12. Rumble und der gebotenen Action vor Ort machen könnt!

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals herzlich bei allen Helfern, der Stadtgemeinde Gmunden und natürlich allen Sponsoren des 12. Rumble in the Park! Ohne solch eine super Unterstützung wäre all das nie möglich gewesen.

 

DANKE!!!

Euer Rumble Team

__________________________

 

ERGEBNISSE

Pool:

1. Dustin Vronach / Vorarlberg / 400 Euro + Keramik Trophäe

2. David Bachl / Linz / 200 Euro + Keramik Trophäe

3. Roman Astleitner / Tirol / 150 Euro + Keramik Trophäe

 

Street:

1. Marco Kada / Gmunden / 400 Euro + Keramik Trophäe

2. Thomas Aitzetmüller / Gmunden / 200 Euro + Keramik Trophäe

3. Dallas Rockvam / USA / 150 Euro + Keramik Trophäe



RUMBLE IN THE PARK is presented and supported by






ALL VIDEOS 2015


Offizielles "VANS Rumble in the Park 2015 powered by Monster Energy" Contest Review Video


Rumble BTV Ankündigung

Event-Ankündigung des
Lokal-TV-Senders BTV

Zum Video



Highlights-Video "VANS Rumble in the Park 2015 powered by Monster Energy" von Oliver Hasler


Rumble BTV Nachbericht

Event-Nachbericht des
Lokal-TV-Senders BTV



Offizieller "VANS Rumble in the Park 2015 powered by Monster Energy" Contest Trailer


PICS 2015




Rumble in the Park 2014

 

Review

 

DER 11. RRRRRRRUUUUMBLE IN THE PARK IS OVER!!!! Nach dem letztjährigen Jubiläumsrumble glaubten wir das sich das Niveau des Skateboardens und der guten Stimmung vor Ort nicht mehr steigern lässt - doch wir wurden eines Besseren belehrt!!!

Der 11.Rrrrumble hat es wieder mal in sich gehabt und auch ohne den Bewerb "Miniramp" , da die Rampe kurzfristig altersbedingt abgerissen wurde, für grandiose Stimmung und einen Augenschmaus für alle Skateboardbegeisterten gesorgt!

 

Kurzerhand haben wir heuer einen Best Trick Contest an Stelle des Minirampbewerbes gesetzt, bei dem jede Menge "Hammertricks" ausgepackt wurden - mann kann schon gespannt sein auf das Video! Erneut waren die Länder Holland, Deutschland und heuer auch Ungarn vertreten, zeigten sich überwältigt vom coolen Ambiente in Gmunden und bescherten dem 11ten Rumble internationales Flair.

 

Wie gewohnt heizte unser Showmaster und Vollblut Entertainer "Chris Cab" die Menge auf und machte wieder mal zusammen mit der legendären Rotaug Dj Crew mächtig Stimmung am Park! Benno Hankowetz + 2 Wiener BMX Talente legten wieder einmal eine sehr spektakuläre Show am Bike hin, die zwischendurch eine gelungene Abwechslung für die rund 400 Zuschauer brachte.

 

Zum Skateboarding und dem Niveau des diesjährigen Events kann man nur sagen, bombastisch und wieder ein Level höher, was die Jungs ablieferten! Es blieb kein Obstacle vor dem Trickfeuerwerk der über 50 Top motivierten Starter verschont, die wir leider nicht alle namentlich mit Trick anführen können, aber hier mal ein paar Highlights:

 

Die lokal Heros, wie Marco Kada, Alex Höchtl und Phillip Stocker waren ebenfalls nicht zu stoppen und repräsentierten Gmunden mehr als würdig. Und natürlich auch das Ausnahmetalent Phillip Josephu ließ mit seinen soliden technischen Runs wieder mal staunende Gesichter unter den Zuschauern zurück. Auch Santino Exenberger, ein weiterer Rumble Stammgast, zeigte dass er mit seinen jungen Jahren schon zu den ganz Großen in der Szene gehört! Robian Fifiled und Sjoerd Vissers , die 2 Holländer, gaben richtig Gas und zeigten im Streetparcour Ihr Allroundkönnen mit jeder Menge Style. Norbert Weitenbacher bearbeitete in gewohnter Manier das Rail der Pyramide per "Transfer bs Lipslides" und anderen Schmankerln wärend Ihm sein Tiroler Kollege Patrick Pittl um nichts nachstand und per Backside Noseblunt das Rail hinunter slidete.

 

Last but Not Least ist es jedes Jahr eine ganz besondere Ehre Skatelegende Roman Hackl am Rumble begrüßen zu dürfen. Ein Motivator, Mentor und großer Initiator der österreichischen Skateboardszene seit der ersten Stunde! Die Judging Crew rund um Wolfgang Pacher hatte es wieder mal nicht leicht und jede Menge zu tun um bei diesem Aufgebot an spitzen Ridern die Ergebnisse auszuwerten.

 

Alles in allem war der 11. Rumble wieder mal ein Skateboardfest der Superlative und zeigte was möglich ist wenn alle perfekt zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen! Ohne die großartige Hilfe aller Beteiligten wäre ein so guter Ablauf nicht möglich gewesen! HUT AB AN ALLE HELFER VOR ORT - IHR WART SUPER!!! Großer Dank geht natürlich an alle Sponsoren, Medien und an die Stadtgemeinde Gmunden für die super Unterstützung und den Support der Szene !!!

 

Der Umsetzung des neuen Projekts "Concrete Pool" an Stelle der schon abgetragenen "Miniramp" steht somit nichts mehr im Wege. Die Zusage Seitens der Stadtgemeinde steht und wir hoffen dieses schon bis zum Herbst umsetzten zu können.

Danke, weiter so!

 

__________________________

 

Ergebnisse

Street Pro

1. Patrick Pittl / Tirol

(400 € + Keramiktrophy)

2. Phillip Stocker / Gmunden
(250 € + Keramiktrophy)

3. Phillip Josephu / Gmunden
(150 € + Keramiktrophy)

4. Santino Exenberger / Tirol
(50 € + Keramiktrophy)

5. Robian Fifield / Holland

6. Marcel Rieger / Wien

 

Street Amateur

1. Sjored Visser

2. Lenni Pfeiffer

3. Manuel Mayr

4. Tobias Ursprunger

5. Cedric Meunier

6. Roland Baumgartner

7. Peter Karacsony

8. Manuel Pesendorfer

9. David Szeprölgri

 

Best Trick

1. Norbert Weitenbacher -
transfer bs Lipslide am rail

2. Phillip Josephu -

flip bs taislide auf der Ledge

 

 



Rumble in the Park 2013

 

Review

 

DAS 10. RRRRRRRUUUUMBLE JUBILÄUM IS OVER!!!!

Es war wieder einmal atemberaubend, spannend, abwechslungsreich, erfrischend anders und unglaublich überwältigend was in Österreich abgehen kann wenn sich die gesamte Skateszene von Vorarlberg bis Wien trifft um den nun schon 10.ten "Rumble in the Park" zu zelebrieren!

 

Sogar die Länder Holland und Deutschland waren vertreten, zeigten sich überwältigt vom coolen Ambiente in Gmunden und bescherten dem Event internationales Flair.
Wie gewohnt heizte unser Showmaster und Vollblut Entertainer "Chris Cab" die Menge auf und machte wieder mal zusammen mit der legendären Rotaug Dj Crew mächtig Stimmung am Park!

 

Benno Hankowetz legte eine sehr spektakuläre Bmx Show in der Miniramp hin, die zwischendurch eine gelungene Abwechslung für die rund 500 Zuschauer brachte.

 

Zum Skateboarding und dem Niveau des diesjährigen Events kann man nur sagen, sehr umfangreich was die Jungs und Mädchen, ja auch 2 Girls on board wurden gesichtet, ablieferten!
Es blieb kein Terrain und Obstacle vor dem Trickfeuerwerk der über 60 Top motivierten Starter verschont, die wir leider nicht alle namentlich mit Trick anführen können, aber hier mal ein paar Highlights:

 

Robian Fifiled und Sjoerd Vissers, die 2 Holländer, gaben richtig Gas und zeigten im Street- sowie beim Miniramp Bewerb Ihr Allroundkönnen mit jeder Menge Style.

 

Norbert Weitenbacher bearbeitete in gewohnter Manier das brandneue Rail der Pyramide per "Transfer bs Lipslides" und anderen Schmankerln wärend Ihm sein Tiroler Kollege Patrick Pittl um nichts nachstand und per Backside Noseblunt das Rail hinunter slidete.

 

Die lokal Heros, wie Marco Kada, Alex Höchtl und Thomas Aitzetmüller waren ebenfalls nicht zu stoppen und repräsentierten Gmunden mehr als würdig.
Und natürlich auch das Ausnahmetalent Ali Berger ließ mit seinen brachialen Miniramp Runs, wieder mal staunende Gesichter unter den Zuschauern zurück.

 

Auch Santino Exenberger, ein weiterer Rumble Stammgast, zeigte dass er mit seinen jungen Jahren schon zu den ganz Großen in der Szene gehört und der Hütteldorf Local Sebi Fox machte den Bomb Drop des Tages vom Geländer der Miniramp!

 

Last but Not Least ist es jedes Jahr eine ganz besondere Ehre Skatelegende Roman Hackl am Rumble begrüßen zu dürfen. Ein Motivator, Mentor und großer Initiator der österreichischen Skateboardszene seit der ersten Stunde!
Die Judging Crew rund um Wolfgang Pacher hatte es wieder mal nicht leicht und jede Menge zu tun um bei diesem Aufgebot an spitzen Ridern die Ergebnisse auszuwerten.

 

Alles in allem war der 10. Rumble wieder mal ein Skateboardfest der Superlative und zeigte was möglich ist wenn alle perfekt zusammenarbeiten und an einem Strang ziehen!
Ohne die großartige Hilfe aller Beteiligten wäre ein so guter Ablauf nicht möglich gewesen!

HUT AB AN ALLE HELFER VOR ORT - IHR WART SUPER!!!

Großer Dank geht natürlich an alle Sponsoren, Medien und an die Stadtgemeinde Gmunden für die super Unterstützung und den Support der Szene !!!
Nur mit einer guten Skate- Anlage wie der in Gmunden ist so ein spitzen Event überhaupt möglich!
Danke, weiter so!

Wir sehen uns im nächsten Jahr wenn es wieder heißt:
"LET´S GET READY TOO RRRRUMBLE"

 

__________________________

 

ERGEBNISSE

 

Street

 

1.   Patrick Pittl
2.   Norbert Weitenbacher
3.   Marco Kada
4.   Santino Exenberger
5.   Michi Nadler
6.   Thomas Aitzetmüller
7.   Alex Höchtl
8.   Philipp Stocker
9.   Oliver Gordon
10.  Dustin Vonach

Street Amateur

 

1.  Sjored Vissers
2.  Marvin Karoly
3.  Simon Rabler
4.  Cedric Maurnier
5.  Manuel Mayr
6.  Manuel Michaelis
7.  Patrick Thallinger
8.  Lenni Pfeiffer
9.  Patzi         
10. Samuel Vloser

 

Miniramp Unsponsored

 

1.  Simon Rabler
2.  Roland Baumgartner
3.  Sjord Vissers
4.  Johannes Astleitner